De/Douglas DC-6

From FlightGear wiki
Jump to: navigation, search
Douglas DC-6
FGAddon
Douglas DC-6 Pan American.png
Sicht in das Cockpit
Sicht in das Cockpit
Typ Verkehrsflugzeug, Historisches Flugzeug
Konfiguration Tiefdecker
Antrieb Viermotoriges Flugzeug, Kolbenmotorflugzeug, Propellerflugzeug
Hersteller Douglas
Autor(en)
  • Syd Adams
  • Ron Jensen
FDM YASim, JSBSim
--aircraft= dc6
DC-6B
Stand Unbekannt
Entwicklung
 Webseite Die Webseite für die Entwicklungen von Douglas DC-6.
 Repository Die Entwicklungs-Repository des Douglas DC-6.
Herunterladen Lade das Flugzeug-Paket des Douglas DC-6 für die aktuelle stabile Version (2017.3) herunter.
Livree Durchsuchen Sie die FlightGear Livree Datenbank für die Douglas DC-6.
Forum Das FlightGear Forum-Thread für die Douglas DC-6.
Lizenz GPLv2+
POTW:DC-6 fliegt über die Golden Gate Bridge in San Fransisco

Die viermotorige Douglas DC-6 ist ein Kolbenmotor-Airliner. Er wurde auf Basis der DC-4 gebaut und bakam ein Kabinendrucksystem und einige weitere Verbesserungen.

Pilotendaten

Max Startgewicht 107,000 lbs.
Max Landegewicht 95,000 lbs.
Leergewicht 58,340 lbs.
Max Reisegeschwindigkeit 360 mph 313 kts
Mormale Reisegeschw. 315 mph 274 kts
Sinkgeschwindigkeit 140 mph 122 kts
Landegeschwindigkeit 127 mph 110 kts
Strömungsabrissgeschw. 93 mph 81 kts
Reiseflughöhe 21,900 feet
6700 m
Landedistanz 800 - 1200 m
2600 - 4000 feet
Abhebedistanz 1200 – 1800 m
4000 - 6000 feet

Nutzererbericht

Dieser Abschnitt enthält eine Rezension.   Bitte bedenke, dass (die meisten) Aussagen hier auf die Meinung einer einzigen Person basieren.

Das Flugzeug wurde in dem FlightGear Newsletter May 2010 aufgenommen und im gleichen Jahr auch in ein Picture of the week. In dem Newsletter heißt es:

Magagazine.png

Testflug mit der DC-6B

Die DC-6B war eines der ersten kommerziellen Langstrecken-Flugzeuge der Welt. Es flog unter einer Vielzahl an Nutzern, und flog als Air Force One in den 1950'ern. Dank seiner Zuverlässigkeit und Zähigkeit sind heute immer noch einige von ihnen im Dienst.

Jetzt aber über das FlightGear Modell.

Ästhetisch gesagt, ist dieses Modell großartig! Das Modell ist an vielen Stellen sehr detailliert und hat ein akkurates, gut gemachtes 3D Cockpit. All die (alt aussehenden) Instrumente arbeiten perfekt und sehen dabei auch gut aus. Die Steuersäule und Seitenruderpedale sind ebenfalls animiert. Meine einzige Kritik an dem Modell ist das Fehlen des Schubhebelbereiches.

Die DC-6 lässt sich auch gut fliegen. Sie reagiert nicht zu empfindlich, aber auch nicht zu träge. Ich kann aber nicht viel über die Flugeigenschaften sagen, da ich (leider) noch nie eine DC-6 geflogen bin.

Die DC-6 hört sich zudem noch gut an. Vom Start bis zum Reiseflug sind die Motoren wie Musik für die Ohren von Sternkolbenmotorfans.

Meine einzige Kritik an dieses Modell ist gering, wie keine Fahrwerks- und Landeklappengeräusche oder das Fehlen von Sitzen oder Ladung in der Kabine des DC-6.

Bewertet von Armchair Ace im FlightGear Newsletter May 2010

Externe Links